Guten Tag!

Schön, dass Sie unsere Webseite besuchen!

Jubiläumsausstellung 30 Jahre Bibliothek Neuenegg

Die Bibliothek Neuenegg feiert ihr 30-jähriges Jubiläum mit einer Ausstellung in der 30 GestalterInnen aus den verschiedensten Sparten ein Werk zeigen. 

Die im letzten Jahr sehr erfolgreich gestartete Ausstellungsserie 3Plus, wird bereits in der zweiten Ausgabe bis zur Grenze des Möglichen ausgeweitet. In diesem Jahr finden in der Bibliothek 30 GestalterInnen zusammen, die den Rahmen des regionalen weit sprengen und doch alle in irgendeiner Weise, einen Bezug zur Bibliothek Neuenegg haben. So werden in der Ausstellung GestalterInnen vertreten sein, die bereits schon einmal in Neuenegg zu sehen waren, und solche mit denen wir in Zukunft gerne eine grössere Ausstellung realisieren möchten – einen Rückblick also auf die letzten Jahre und ein Ausblick auf die kommenden.

Die Bibliothek Neuenegg versteht sich als Ort, wo Wissen, Erinnerung und Emotionen aller Art gelagert und vermittelt werden - zur allgemeinen Inspiration. Die Möglichkeit, fern von den Zwängen der Kunstinstitutionen und des Kunstmarktes, unerprobte k├╝nstlerische Positionen zu entwickeln und zur Diskussion zu stellen, wird auch in dieser Ausstellung voll ausgeschöpft. Die Bibliothek als Keimzelle f├╝r eine lebendige Kunst und somit wieder Ort der Entwicklung, Begegnung und Vernetzung.

So sind in diesem Jahr nicht nur Werke von bekannten KünstlerInnen wie Marco Giacomoni oder Judith Zaugg zu sehen, sondern auch Arbeiten von den Autoren Lorenz Pauli und Res Brandenberger, deren gestalterisches Werk eher unbekannt ist. Dazu gibt es aber auch regionale Entdeckungen zu sehen, wie zum Beispiel die äusserst filigranen Keramikarbeiten von Anna Katharina Condé aus Flamatt.

Die Ausstellung wird mit einer Vernissage am 2.Dezember 2016 von 18 bis 21 Uhr eröffnet – dazu sind alle herzlich Eingeladen!

19.30 Uhr Figurentehater Lupine spielt ein Stück für Erwachsene „Einer der nichts merkte“ nach einem Text von Robert Walser

Der Abend wird vom Quartett „Querton“ musikalisch begleitet (Susanne Heidegger, Susanne Wermuth, Marianne Holzer, Markus Hofer).

Im Rahmen der Ausstellung findet am 13.12.16 um 20 Uhr noch eine Lesung mit Res Brandenberger und seinem wunderbaren Buch „Louis.Brot.“ statt. Susanna Dill spielt dazu auf dem Akkordeon.

Liste der TeilnehmerInnen:

Sabine Aeschlimann, Claudia Berger, Philippe Berger, Stefanie Beyeler, Res Brandenberger, Anna Katharina Condé, Ursula Dolder, Lillian Freiburghaus, Susi Fux, Marco Giacomoni, Joana Güngerich, Andreas Hauswirth, Chantal Hauswirth, Jürg Kilchherr, Viviane Mifsud, Hanni Mischler, Hans-Peter Ottiger, Lorenz Pauli, Nina Peter, Dan Reusser, Irene Rietmann, Angela Salvisberg, Sylvia Schmutz, Kathrin Schneider, Mooni  Sigrist, Julia Steiner, Selina Ursprung, Matthias Utzinger, Lukas Wartenweiler, Judith Zaugg

Die Ausstellung wird kuratiert von Ursula Dolder, Andreas Hauswirth und Dan Reusser.

Die Ausstellung ist offen mit Anwesenheit einiger GestalterInnen:

Samstag, 3. Dezember von 10 bis 16 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember von 10 bis 16 Uhr.

Ab dem 5. Dezember ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Bibliothek offen.

Dauer der Ausstellung bis 17. Dezember 2016. 

Infos zu unserem Online-Katalog finden sie auf dieser Webseite unter "Aktuell".

Nächste Veranstaltungen

Geschichten/Theater: Adventskalender mit Susi Fux, Dienstag, 13. Dezember 2016, ab 14 Uhr Aula SKZ (Reservation über www.kulturneuenegg.ch dringend empfohlen!)

Lesung mit Res Brandenberger und seinem Buch "Louis.Brot.", Dienstag, 13. Dezember 2016, ab 20 Uhr Bibliothek Neuenegg, keine Reservation möglich.

weitere Informationen

Besuchen Sie auch die Webseite von Kultur Neuenegg

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Das Bibliotheksteam

code & design by eMeidi.com